Navigation überspringen

Die 10 größten Datenschutzmythen - Argumentationshilfen für den Alltag.

Es handelt sich um eine vergangene Veranstaltung. Die Aufzeichnung des Expertengesprächs wird in Kürze an dieser Stelle zur Verfügung gestellt.

In Kalender eintragen
Bild zeigt Vorhängeschloss, welches hochgehalten wird.CANVA

Wer kennt es nicht? Einmal schnell alle Cookies akzeptieren, Fotos im Messenger rumschicken und überall dieselben Passwörter nutzen. Ist das nun problematisch oder eigentlich doch gar nicht so schlimm? Im Gespräch mit Bekannten- und Freundeskreis oder im Kollegium fehlen dann plötzlich oft die Infos und die Argumente.

Ulrich Kühn und Dr. Jens Ambrock sind Referatsleiter beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit. Sie beschäftigen sich täglich mit der Frage, wie die Daten von Hamburger Bürger:innen besser geschützt werden können, setzen dies bei hamburgischen Unternehmen ebenso wie bei globalen Anbietern durch und sind auch für die Hamburger Verwaltung wichtige Ansprechpersonen. Sie wissen daher gut, wo im Alltag die Herausforderungen in Bezug auf Datenschutz liegen und welche Argumente in Gesprächen gut funktionieren.

„Datenschutz betrifft jeden, kann aber verwirrend sein. Wir möchten einiges davon entwirren und Orientierung bieten.“ (Ulrich Kühn)

„Wenn etwas sinnvoll ist, wird es nicht am Datenschutz scheitern.“ (Dr. Jens Ambrock)

 

Moderiert wurde das Gespräch von Verena Gonsch, Journalistin, Autorin und Coach. Sie hat das Buch "Digitale Intelligenz" geschrieben und beschäftigt sich seit langem mit digitaler Bildung. Bei NDR Info ist sie zuständig für das Themenfeld Gesellschaft und verantwortet den Podcast Familientreffen.

"Datenschutz ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. In dem Webinar wollen wir zeigen, was Eltern und Kinder besser wegklicken, wo sie genau aufpassen sollten und in welchen Fällen man sorgenfrei am Smartphone oder Laptop spielen oder arbeiten kann." (Verena Gonsch)

 

Eine Zusammenfassung der Expertentipps gibt euch außerdem das während des Gesprächs mitgezeichnete Graphic Recording der Illustratorin Eli Breuing, welches ihr euch hier herunterladen könnt: