Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Herzlich willkommen

Unsere Behörde berät Sie in allen Fragen zum Datenschutz, unterstützt Sie bei der Wahrnehmung Ihrer Informationszugangsrechte und hilft Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte. Der HmbBfDI kontrolliert die Verwaltung und die Wirtschaft in Hamburg und hat für seine Prüfungen ungehinderten Zugang zu allen Behörden, datenverarbeitenden Firmen und Einrichtungen. Diese sind verpflichtet, auf seine Fragen zu antworten.

Prof. Dr. Johannes Caspar<br>Foto: Miguel Ferraz
Prof. Dr. Johannes Caspar
Foto: Miguel Ferraz

Aktuelle Meldungen

Aktueller Warnhinweis:
Anrufe vermeintlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HmbBfDI

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) warnt aus aktuellem Anlass vor Anrufern, die sich am Telefon als Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter des HmbBfDI ausgeben, um die Angerufenen um ihr Geld zu bringen.

mehr

Datenschutz in Zeiten von Covid- 19

Corona-FAQ Sammlung des HmbBfDI
Stand: 15.05.2020

Mit der hier veröffentlichten Corona-FAQ-Sammlung, die stets weiter fortgeschrieben wird, stellt der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) zeitnah aktuelle Informationen zu den Fragestellungen bereit, die derzeit gehäuft die Behörde erreichen.

mehr

Verwaltungsgerichtsverfahren zur Anordnung des HmbBfDI bezüglich des Einsatzes von VIDEMO

In dem Verwaltungsgerichtsverfahren geht es um die Frage der Rechtmäßigkeit einer Anordnung des Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit gegen die Hamburger Innenbehörde bezüglich der Gesichtserkennungssoftware VIDEMO im Zuge der G20-Ermittlungen.

mehr

Aktuelle Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen finden sie hier.
English press releases are listed here.
05.06.2020

Kontaktdatenerfassung gemäß Hamburgischer SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO)

Durch Medienanfragen und einige Beschwerden Betroffener erhält der HmbBfDI vermehrt Hinweise, dass die Kontaktdaten von Besucherinnen und Besuchern, die auf Grund der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beim Besuch von Gewerbe- und Gastbetrieben erfasst werden müssen, häufig offen und für Dritte zugänglich ausliegen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
28.05.2020

Polizei Hamburg löscht die im Zuge der G20-Ermittlungen erstellte biometrische Datenbank zum Gesichtsabgleich

Die Polizei Hamburg hat den HmbBfDI aktuell darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie die anlässlich der Ermittlungen zu den G20-Ausschreitungen mit Hilfe einer Gesichtserkennungssoftware erstellte biometrische Datenbank nunmehr gelöscht hat.
22.05.2020

DSGVO-Evaluation nach zwei Jahren – Die Chance auf Korrekturen ergreifen!

Die nach zwei Jahren zu ziehende Zwischenbilanz der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zeigt viel Licht, aber - typisch für ein Projekt dieser Größe und Komplexität - leider auch Schatten.