Pressemitteilungen

28.05.2020

Polizei Hamburg löscht die im Zuge der G20-Ermittlungen erstellte biometrische Datenbank zum Gesichtsabgleich

Die Polizei Hamburg hat den HmbBfDI aktuell darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie die anlässlich der Ermittlungen zu den G20-Ausschreitungen mit Hilfe einer Gesichtserkennungssoftware erstellte biometrische Datenbank nunmehr gelöscht hat.

Weiterlesen

22.05.2020

DSGVO-Evaluation nach zwei Jahren – Die Chance auf Korrekturen ergreifen!

Die nach zwei Jahren zu ziehende Zwischenbilanz der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zeigt viel Licht, aber - typisch für ein Projekt dieser Größe und Komplexität - leider auch Schatten.

Weiterlesen

19.05.2020

Strategische Auslandsüberwachung durch den BND - Absage an die derzeitige Praxis

Die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts stellt ein Grundsatzurteil über die künftige Auslandsaufklärung des Bundesnachrichtendienstes (BND) dar.

Weiterlesen

27.03.2020

HmbBfDI veröffentlicht Corona-FAQ auf seiner Website

Vieles in der Normalität des täglichen Lebens hat sich durch die Corona-Pandemie verändert und wirft neue Fragen gerade für den Schutz der Privatsphäre auf. In seiner heute online veröffentlichten Corona-FAQ-Sammlung, die stets weiter fortgeschrieben wird, stellt der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) zeitnah aktuelle Informationen zu den Fragestellungen bereit, die derzeit gehäuft die Behörde erreichen.

Weiterlesen

26.03.2020

Bericht über angebliche Untersagung des Schulunterrichts per Skype durch den HmbBfDI ist eine Falschmeldung

Gestern erschien im Online-Bereich des Hamburger Abendblatts der Artikel: „Hamburger Datenschutzbeauftragter untersagt Skype“. Hierbei handelte es sich um eine Falschmeldung.

Weiterlesen