Das Standard-Datenschutzmodell

Die SDM-Methode (Standard-Datenschutzmodell) wurde von der DSK im November 2016 mit Blick auf die DSGVO erarbeitet und dient der Datenschutzberatung und -prüfung auf der Basis einheitlicher Gewährleistungsziele. Das Standard-Datenschutzmodell bietet geeignete Mechanismen, um die rechtlichen Anforderungen der DSGVO in technische und organisatorische Maßnahmen zu überführen.

Die Version 2.0a (November 2019) des Standard-Datenschutzmodells kann nachstehend im PDF-Format heruntergeladen werden.

Darüber hinaus können auf den Internet-Seiten des LfDI Mecklenburg-Vorpommern (Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern) einzelne Bausteine des Maßnahmenkatalogs heruntergeladen werden. Hier ist zu unterscheiden zwischen vorläufigen Versionen basierend auf SDM Version 1.0 und verbindlichen Versionen basierend auf SDM Version 2.0.